TopHaus Nachrichten Blog

Warum lohnt es sich in neue Energiesparfenster zu investieren?

energiesparfenster

Wer schon über den Fensteraustauch nachdenkt, sollte sicher Energiesparfenster in Betracht ziehen. Es handelt sich zwar um eine relativ teure Variante, die sich jedoch durch ihre sehr gute Wärmedämmung auszeichnet. Energiesparfenster haben sehr niedrige U-Werte – sie können  auch in modernen, energiesparenden Gebäuden eingebaut werden.

Eine zusätzliche Glasscheibe, spezielle Metallschicht sowie ein Edelgas im Zwischenscheibenraum führen dazu, dass neue Energiesparfenster tatsächlich zu sparen ermöglichen. Im Vergleich zu traditionellen Fenstern, die mit nur zwei Glasscheiben ausgestattet sind, erlauben Energiesparfenster wirklich effektiv mögliche Wärmeverluste zu reduzieren.

Energiesparfenster müssen nicht sehr teuer sein. Immer mehr deutsche Hausbesitzer entscheiden sich, polnische Fenster zu kaufen (z.B. auf der Website fenster-norta.de). Polnische Hersteller sind sich dessen bewusst, dass neue Fenster in Deutschland der EnEV entsprechen müssen. Auch in Polen kann man Fenster kaufen, die mit deutschen Profilen ausgestattet sind. Empfehlenswert sind moderne Schüco-Fenster, die nicht nur gut vor Wärmeverlusten schützen, sondern auch sehr ästhetisch sind. Was wichtig ist, kann man heute auch in Polen zertifizierte Fenster kaufen, die dem deutschen Standard entsprechen.

Categories: Fenster

Undichte Fenster – ein starkes Problem! » « Rollläden aus Polen
0.00

1 Kommentar

  1. Energiesparende Fenster sind vielleicht teurer als andere Modelle, allerdings haben sie viele Vorteile. Vor allem reduzieren sie alle Wärmeverluste zu Hause. Das ist damit gleichgesetzt, dass man seien Heizkosten effektiv senken kann. Das ist jedoch nicht alles. Moderne energiesparende Fenster beeinflussen auch das Raumklima positiv. Daher bin ich der Meinung, dass sie eine sinnvolle Wahl darstellen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Copyright © 2019 TopHaus Nachrichten Blog

Theme by Fenster auf PolenUp ↑